Unmögliches Dealer-Verhalten beim Main Event: Cheating oder bloße Unfähigkeit?

Unmögliches Dealer-Verhalten beim Main Event: Cheating oder bloße Unfähigkeit?
Unmögliches Dealer-Verhalten beim Main Event: Cheating oder bloße Unfähigkeit?Auf Twoplustwo explodiert ein Thread, in dem über zwei Videos vom Main Event der WSOP 2015 diskutiert wird. Jessica Dawley hatte die Videos auf Twitter hochgeladen und behauptet, es handele sich bei dem Verhalten um Cheating. In beiden Videos erkennt man einen Dealer, der gewollt oder ungewollt Karten  aus dem Muck oder dem Deck zeigt. Auch im Forum auf Twoplustwo ist man sich nicht einig, ob der Dealer einfach nur inkompetent ist oder ob wirklich eine böse Absicht dahinter steckt. In jedem Fall ist es völlig inakzeptabel, dass ein Dealer bei einem Event mit 10.000 Dollar Buy-in unnötigerweise die Karten im Muck zeigt. Spieler haben auf diese Weise Informationen, die sie normalerweise nicht hätten. Tödlich für Poker als klassisches Spiel mit unvollständiger Information. So schreibt dann auch der Forist “2outS1SneakS” treffend: “Ich wäre mehr als wütend, wenn ich ein Spieler wäre, der 10.000 Dollar Eintritt ausgegeben hat, nur um dann rauszufliegen, weil ein Dealer meinem Gegner blöderweise ein Ass gezeigt hat. Das ist einfach nur Bullshit.” Urteilen Sie selbst: Cheating happening at @WSOP main event btwn dealer and player! This is unacceptable! @wsopSUITd pls retweet! pic.twitter.com/UJklILL4et — Jessica Dawley (@JessicaDawley) 10. Juli 2015 Cheat video @WSOP Pt:2 pic.twitter.com/XDgs91LkUW — Jessica Dawley (@JessicaDawley) 10. Juli 2015